Selbstverteidigung

Selbstverteidigung – Worum geht es?

Gewalt gegen Frauen, Kinder und ältere Menschen ist eine traurige Realität. Die Gewaltformen, mit denen sie konfrontiert werden, sind verschiedenartig.

 

Vergewaltigung, sexueller Missbrauch und Körperverletzung zählen zu den häufigsten Tatbeständen der physischen Gewalt. Hinzu kommen die vielfältigsten Formen von psychischer Gewalt, sowie die subtilen Gewaltarten, wie zum Beispiel Ausgrenzung und Missachtung, denen Frauen und Kinder ausgesetzt sein können.

 

Gewalt ereignet sich nachweislich nicht nur in der Öffentlichkeit.

 

Weitere Gewaltfelder können Schule bzw. Arbeitsplatz, Sport und vor allem der häusliche Bereich sein.

 

Es ist belegt, dass diejenigen, die in der Lage sind, sich gegen gewaltsame Übergriffe zur Wehr zu setzen, dabei häufig erfolgreich sind. Der Einsatz von Selbstverteidigungstechniken stellt eine von vielen Möglichkeiten der Gegenwehr dar.

 

Weitere Faktoren, die bereits im Vorfeld zu einem aktiven und wirksamen Selbstschutz beitragen können, sind unter anderem das Erkennen und Vermeiden bedrohlicher Situationen, wie das Entwickeln geeigneter Handlungsstrategien. Selbstbehauptungskurse können dazu beitragen, das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken und die individuellen Handlungskompetenzen zu erweitern.

 

Um dieses zu erreichen, werden verschiedene Techniken und Methoden wie zum Beispiel Wahrnehmungsübungen, (Rollen-) Spiele und Gespräche angewandt. Mit einem sicheren Gefühl durchs Leben gehen.

 

Die Selbstverteidigung von Michael Möller ist eine sich stetig weiterentwickelnde Selbstverteidigung, aufbauend auf dem System des Selbstschutzes (Überlebenstrieb) durch innere Überlegenheit.

 

Ohne körperliche Ansprüche erlernst du die effektiven und leicht erlernbaren Selbstverteidigungstechniken mit und ohne Hilfsmittel (alltägliche Gebrauchsgegenstände). Verständnis für räumliches Denken und Sehen, Steigerung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls werden gelehrt.

 

Trainingsvorraussetzungen:

Mädchen und Frauen ab 16 Jahren

 

Kurs-Zeiten:

• Auf Anfrage

 

Trainer: Michael Möller